Nachhaltige Landwirtschaft

Umweltbewusst handeln in der Natur - für die Natur

Bunte Sommerwiese mit vielen Blumen und Gräsern

Wiesenlandschaft bietet breite Vielfalt für Insekten & Bienen

Cornelia Brack und Jörg Brack - Inhaber der Landbäckerei Brack -  unterstützen die Bienen und Insekten durch ihre nachhaltige Landwirtschaft in Niederthalhausen.

Cornelia Brack: "Mein Mann und ich sind Hobbylandwirte. Wir düngen nicht und mähen nur einmal im Jahr unsere Wiesen. Dadurch kann auf den 7 ha Land eine bunte Vielfalt an Gräsern, Kräutern und Blumen wachsen, die Nahrung für Insekten, Vögel, Schmetterlinge, Hummeln und Bienen bieten. Die Tiere finden darüber hinaus Schutz in den vielen Hecken und Sträuchern und bauen dort ihre Nistplätze. Ob Weißdorn oder Wildsüßkirsche, es gibt dort inzwischen viele verschiedene Hecken. Auch das Niederwild besucht unsere Wiesen regelmäßig, so können dort z. B. auch Rehe oder Hasen hier in aller Ruhe äsen."
 

Schmetterlinge & andere Insekten
Bienen unterwegs beim Nektarsammeln

Schwalbenhäuser

Im Ort Niederthalhausen gibt es zwei individuelle Nisthäuser für Schwalben. Die Anschaffung dieser zwei Schwalbenhäuser haben Cornelia und Jörg Brack mit unterstützt. Die Schwalben danken es ihnen sowie allen Dorfbewohnern damit, dass sie nun bevorzugt diese Schwalbenhäuser als ihre Nistplätze aufsuchen anstelle der Wohnhäuser.